Laufen für den guten Zweck – Phönix nimmt an „Mach-Meter“- Challenge teil

Um auch das Ende der tristen Lockdown-Zeit sportlich motiviert zu überstehen, haben die Feuervögel in den letzten 2 Monaten noch einmal ihre Kräfte gebündelt, um gemeinsam Geld für das Spendenprojekt ‚Trikot für die Welt‚ zu sammeln.

Über die sogenannte „SpielerPlus“-Vereins-App, mit der sonst Trainings und Spieltage intern organisiert werden, nahm man an der „Mach-Meter“-Challenge teil, bei der SpielerPlus für jeden gelaufenen Kilometer 1€ an die Organisation ‚Trikot für die Welt‘ spenden wird.

Die Idee hinter dem wohltätigen Projekt: Jeder hat Trikots im Kleiderschrank, die er nicht mehr trägt und die für andere die Welt bedeuten. Deshalb sammelt ‚Trikot für die Welt‘ in ganz Deutschland Trikots und macht damit Menschen aus ärmeren Regionen der Welt eine Freude. Das funktioniert zum einen mit möglichst vielen Trikot-Spenden und zum anderen mit finanzieller Hilfe.

Nach 60 Tagen und vielen schweißtreibenden Läufen haben die Floorballer des FBC es gemeinsam geschafft über 1000km und somit auch über 1000€ als Spendensumme zu sammeln, um die Aktion zu unterstützen.
Zugleich war man während der Corona-Kontaktbeschränkungen zumindest im Geiste vereint, um als Team ein gemeinsames Ziel zu verfolgen.

Insgesamt kamen bei der Challenge deutschlandweit mehr als 126.000€ zusammen.
Phönix Leipzig bedankt sich in diesem Sinne bei allen Mitgliedern für das große, sportliche Engagement und bei SpielerPlus für die wunderbare Gelegenheit, die verbrannten Kalorien in einen karitativen Mehrwert umwandeln zu können.

Auch wenn die „Mach-Meter“-Challenge nun beendet ist, wird die Initiative ‚Trikot für die Welt‘ weiterbestehen und auch in Zukunft viele Kinderherzen glücklich machen (wollen).

Aus diesem Anlass haben sich die Feuervögel dazu entschlossen, zusätzlich einige Fan-Trikots aus privatem Bestand an das Projekt zu spenden und auf die Reise zu schicken.

Wenn auch Ihr Interesse habt, ‚Trikot für die Welt‘ mit Sachspenden oder gar finanziell zu unterstützen, legen wir euch für weitere Informationen folgenden Link ans Herz:

www.tfdw.de