Alle Beiträge von Julian

Klarer Sieg gegen Bautzen in denkwürdiger Partie

Phönix Leipzig – Floorball Bautzen Bears 10:5 (0:2/5:2/5:1)

Beim Heimspieltag von Phönix Leipzig stand das dritte Saisonspiel gegen die Bautzen Bears an. Nach Bekanntgabe der taktischen Vorgaben wurde in der Kabine noch vor Anpfiff Stefan Piefel mit einem von seinen Mitspielern unterzeichneten Trikot und einer Torte in den Farben der Trikolore Italiens, seiner neuen Heimat, gebührlich verabschiedet. Zu Stefans Ehren sollte nach der knappen Niederlage gegen Heidenau dieses Floorballspiel nun gewonnen werden.

Abklatschen im Spiel Floorball Phönix Leipzig gegen die Bears Bautzen

 

Klarer Sieg gegen Bautzen in denkwürdiger Partie weiterlesen

Geglückter Saisonauftakt mit vielen Debütanten gegen Dresden

USV TU Dresden – Phönix Leipzig 2:3

Das erste Floorballspiel der neuen Verbandsliga-Saison 2019/2020 wurde in Jena gegen TU Dresden II bestritten. Aus Sachsen waren 11 Dresdner und 14 Leipziger nach Thüringen gereist. Bei Phönix waren eine beachtliche Anzahl Rookies und Neuzugänge am Start. Mit Noemi Dornheim, Ralph-Tobias Diekert, Albrecht Süß, Tim Müller und Matthias Lenk – er jedoch ein äußerst erfahrener Spieler – absolvierten ganze 5 Leute ihr erstes Liga-Spiel im Phönix-Leipzig-Dress.

Anbully beim Floorballspiel Phönix Leipzig gegen den USV TU Dresden
Beim 3:2-Auftakt-Sieg gegen Dresden feierten fünf DebütantInnen ihr Debüt für Phönix auf dem Floorballfeld

Geglückter Saisonauftakt mit vielen Debütanten gegen Dresden weiterlesen

Hohe Niederlage gegen Magdeburg – Playoffs trotzdem erreicht

Das letzte Spiel der Rückrunde gegen Magdeburg hätte entscheidend für die Playoff-Teilnahme von Phönix sein können und je nach Ausgangslage wäre ein Kampf um Punkte oder Tordifferenz möglich gewesen. Da jedoch Landsberg im vorhergehenden Spiel Salzwedel schlug, war Phönix definitiv qualifiziert und man konnte etwas beruhigter aufspielen. Nach der erfolgreichen Rückrunde war die Motivation aber noch immer vorhanden, Magdeburg im letzten Spiel eine Niederlage zuzufügen. Hohe Niederlage gegen Magdeburg – Playoffs trotzdem erreicht weiterlesen

Sieg gegen Salzwedel – Qualifikation für die Verbandsliga Playoffs aus eigener Kraft möglich

Das Spiel gegen die Floorball Grizzlys Salzwedel war das bisher wichtigste der Saison und musste gewonnen werden, um realistische Chancen auf die Playoffs zu haben. In Landsberg traten 16 Phönixe gegen lediglich 9 Salzwedler an. Aber die auf ihren langen Auswärtsfahrten oft dünn besetzten Salzwedler sollten deswegen keinesfalls unterschätzt werden. Das Hinspiel ging nämlich relativ hoch verloren und Salzwedel konnte bisher von Phönix gar erst einmal bezwungen werden und das auch nur nach Verlängerung. Sieg gegen Salzwedel – Qualifikation für die Verbandsliga Playoffs aus eigener Kraft möglich weiterlesen

Revanche gegen MFBC ebenfalls geglückt

Wie bereits eine Woche zuvor galt es sich gegen eine unglückliche Niederlage im Hinspiel, dieses Mal gegen den MFBC Leipzig/Schkeuditz, zu revanchieren. Phönix war in numerisch starker Besetzung mit 16 Spielern inkl. 2 Torhütern nach Magdeburg angereist. Bereits beim Einspielen war zu erkennen, dass die ehemaligen Bundesligaspieler, die in dieser Saison zuweilen bei Schkeuditz brillieren, den Weg nach Magdeburg nicht auf sich genommen hatten. Die Ansage lautete trotzdem, die jungen, schnellen und durchaus begabten Floorballspieler des Gegners deswegen nicht zu unterschätzen. Revanche gegen MFBC ebenfalls geglückt weiterlesen

Geglückte Revanche gegen Landsberg

Glückliche Phönixe nach dem Sieg

Das zweite Spiel der Rückrunde gegen die Black Lions Landsberg sollte eine Revanche darstellen. Denn das erste Spiel der Saison gegen Landsberg wurde etwas überraschend verloren. Am Heimspieltag in Leipzig sollte Phönix vor vollem Haus eine starke Mannschaftsleistung gegen ein von technisch versierten Einzelspielern geprägtes Landsberg abrufen. Geglückte Revanche gegen Landsberg weiterlesen

Unterirdisches zweites Drittel gegen Quedlinburger Füchse – Playoffs in weiter Ferne

Nur eine Woche nach dem ersten Sieg der Saison stand das erste Rückspiel gegen die TSG Füchse Quedlinburg an. Der Phönix Floorballkader war mit 15 Spielern groß, so war Moritz Wolf wieder dabei und Viet Than absolvierte sein erstes Spiel für Phönix Leipzig. Zusätzlich waren auch Mirko Körner und Top-Joker Johannes Wurlitzer wieder am Start, von denen einiges an Schusskraft für Phönix erhofft wurde. Demgegenüber standen lediglich 9 Quedlinburger. Erwartet wurde ein erneut eher passiver Gegner, der tief steht und mit Kontern und langen hohen Bällen zu agieren versucht. Der Plan lautete ähnlich wie die Woche zuvor, viel zu schießen, aber doch auch vermehrt die Bälle zirkulieren zu lassen. Unterirdisches zweites Drittel gegen Quedlinburger Füchse – Playoffs in weiter Ferne weiterlesen

7:4 gegen Harzer TSG Füchse II -Endlich erster Saisonsieg!

Im fünften Spiel sollte endlich der Bann gebrochen und der erste Sieg dieser Spielzeit eingefahren werden. Der Gegner war Tabellennachbar TSG Füchse Quedlinburg, die jedoch im Gegensatz zu Phönix schon 3 Punkte auf dem Konto hatten. Mit einem Sieg könnte die rote Laterne dank der besseren Tordifferenz aber dennoch abgegeben werden.  7:4 gegen Harzer TSG Füchse II -Endlich erster Saisonsieg! weiterlesen

Torreiches Spiel gegen Magdeburg – knappe zweite Saisonniederlage

Als zweites Saisonspiel stand das erste Aufeinandertreffen gegen die Floorball Tigers aus Magdeburg auf dem Großfeld an. Man kannte Magdeburg als durchaus gefährlichen Gegner vom Kleinfeld, so war der erste torgefährliche Angriff der Magdeburger nach wenigen Sekunden eigentlich keine Überraschung. Dieser wurde jedoch vom erneut grandiosen Torhüter Lukas Nietfeld pariert.  Torreiches Spiel gegen Magdeburg – knappe zweite Saisonniederlage weiterlesen